U25 Deutschland
U25 Deutschland
In dieser Woche durfte das Team von [U25] Emsland gleich zweimal vor die Kamera des NDR und das Angebot von [U25] vorstellen. Judith Rakers besucht uns im Rahmen der Benefizaktion: "Hand in Hand für Norddeutschland".
Zusätzlich kamen auch unsere Peers zu Wort und haben gezeigt, dass jede*r von uns etwas zur Enttabuisierung der Themen Suizid & psychische Krankheiten beitragen kann.
Wir sind sehr auf die Ausstrahlung der TV- & Radiobeiträge (30.11-11.12) gespannt:
Mehr zur Aktion erfahrt ihr unter: https://www.ndr.de/hand_in_hand_fuer_norddeutschland/index.html
U25 Deutschland
U25 Deutschland
Die Coronapandemie ist geprägt von vielen Unsicherheiten und Belastungen. Doch wir alle gehen unterschiedlich mit diesen Belastungen um. Bei den einen führt dies zu Krisen, Depressionen oder Burnout - andere scheinen gar nicht aus der Bahn geworfen zu werden und die Herausforderungen ohne Schwierigkeiten zu meistern. Der Grund dafür ist unter anderem die eigene Resilienz.
Doch was ist Resilienz eigentlich?
Das Leibnitz-Institut für Resilienzforschung (LIR) definiert Resilienz als „Fähigkeit zur Aufrechterhaltung oder Wiederherstellung psychischer Gesundheit während oder nach stressvollen Lebensereignissen.”
Der Artikel geht darauf ein wie sich Resilienz äußert und wie man seine eigene Resilienz in diesen schweren Zeiten stärken kann.
U25 Deutschland
U25 Deutschland
Die Deutsche Depressionshilfe hat vor kurzem die "Deutschland Barometer Depression"-Studie 2020 veröffentlicht. Die Studie ergibt, dass die Corona-Maßnahmen massiven Einfluss auf die psychische Gesundheit haben.
Dabei sind depressiv kranke Menschen stärker durch die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen der Corona-Pandemie belastet als andere Menschen. Jeder zweite an Depression Erkrankte hat im ersten Lockdown massive Einschränkungen in der Behandlung seiner Erkrankung erlebt.
Weitere Ergebnisse der Studie findet ihr im Artikel oder der offiziellen Pressemitteilung der Deutschen Depressionshilfe.
U25 Deutschland
U25 Deutschland
❗Freie Berater*innen ❗
Du bist zwischen 20 und 26 Jahren alt?
Du hast Probleme, weißt aber nicht, an wen du dich wenden sollst oder hast niemandem mit dem du darüber reden kannst?
Dann melde dich jetzt kostenlos und anonym bei
unserer #gemeinsamstatteinsam Mail-Beratung an!
Unsere Peer-Berater*innen stehen dir gerne zur Seite.
Anmelden kannst du dich über folgenden Link:
https://www.u25-deutschland.de/helpmail-gemeinsamstatteinsam/
U25 Deutschland
U25 Deutschland
Viele Menschen haben bereits Erste-Hilfe Kurse besucht und wissen wie man jemanden in eine stabile Seitenlänge legt oder reanimiert. Doch wie leistet man erste Hilfe bei psychischen Problemen? Seit Beginn dieses Jahres gibt es Ersthelferkurse für psychische Probleme in Deutschland. Das Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim hat dafür das Projekt "Mental Health First Aid" (MHFA) aus Australien nach Baden-Württemberg geholt und will es künftig auf Bundesebene ausweiten. Der Artikel gibt einen kleinen Einblick in dieses neue Projekt.
U25 Deutschland
U25 Deutschland
In diesem Podcast diskutieren Prof. Dr. Hegerl der Deutschen Depressionshilfe, Prof. Dr. Juckel der Universitaetsklinik Bochum und Gesundheitspsychologin Prof. Dr. Mata die Auswirkungen von Corona auf die Psyche.
In diesem Zusammenhang sagt Prof. Hegerl, dass er nicht denkt, "dass die Pandemie per se mehr psychische Erkrankungen auslöst. Aber was sie in jedem Fall tun wird, ist, dass sie die Situation, in der psychisch Erkrankte sind, drastisch verschlechtert". Weitere Einblicke in die Diskussion gibt es im Podcast.