Am 10. September 2016 ist Weltsuizidpräventionstag!

WeltsuizidpräventionstagAus diesem Anlass starten wir am 5. September 2016 eine Kampagne zur Suizidprävention.

Suizid ist die zweithäufigste Todesursache bei Jugendlichen. Etwa 600 junge Menschen nehmen sich in Deutschland jedes Jahr das Leben. Selbsttötung ist immer noch ein Tabu. Viele Suizidversuche könnten verhindert werden, wenn frühzeitig über Suizidgedanken gesprochen wird.

Unter dem Motto „Ein Gespräch kann Leben retten“ wollen wir deshalb junge Menschen anregen, sich zu öffnen und sich Freunden, Familie und anderen Bezugspersonen anzuvertrauen. Plakate und ein Spot in der Berliner U-Bahn sollen das Thema ins öffentliche Bewusstsein bringen.

Am 9. September 2016 um 11:00 Uhr stellt die Caritas in Berlin die Kampagne und das Online-Angebot Pressevertretern vor und lädt zu einem Pressegespräch mit Thomas Götz (Beauftragter für Psychiatrie des Landes Berlin), zwei Peer-Beratern und der Berliner Projektleiterin von [U25], Anna Gleiniger, ein.